Häufig gestellte Fragen

Seit wann gibt es die Mundartfreunde?

Am 01. September 1969 kamen 60 Damen und Herren aller zu der Meinung, daß die Düsseldorfer Mundart der Pflege wert sei. Als Ergebnis dieser Erkenntnis gründeten sie die »Freunde Düsseldorfer Mundart«. Im Jahre 1970 wurden diese in die »Mundartfreunde Düsseldorf 1969« umgewandelt.

Muss ich in Düsseldorf wohnen um Mitglied bei den Mundartfreunden zu werden?

Nein, für eine Mitgliedschaft ist es nicht zwingend nötig in Düsseldorf seinen Hauptwohnsitz zu haben. Aber einen engen Bezug zur Stadt Düsseldorf und seinen kulturellen Gegebenheiten und insbesondere eine Affinität zum Düsseldorfer Platt sollte das Mitglied schon mitbringen. Das beinhaltet auch einen Kurs an Hans-Schlösser-Akademie zu belegen.

Was kostet die Mitgliedschaft bei den Mundartfreunden?

Aktuell liegt der mit Jahresbeitrag bei 40,- € zuzüglich einer einmaligen Aufnahmegebühr von 10,- €.

Welche Verpflichtungen gehe ich mit einer Mitgliedschaft ein?

Wir sind zum Glück ein recht unkomplizierter Verein. Wir haben Werte und den Wunsch, dass sich unsere Mitglieder mit unseren Werten identifiziert. Die größte Verpflichtung ist den Jahresbeitrag bitte regelmäßig zu überweisen. Das wäre dann schon alles.

Wie häufig treffen sich die Mitglieder der Mundartfreunde Düsseldorf?

Einmal im Monat treffen wir uns zur Mitgliederversammlung. Zur Zeit meistens Mittwochs im Ibach-Saal (Stadtmuseum Düsseldorf, Berger Allee 2, 40213 Düsseldorf). Die Termine werden regelmäßig auf unsere Webseite bekannt gegeben.

Wie viel Mitglieder haben die Mundartfreunde?

Derzeit sind wir rund 450 aktive Mitglieder. Wie in jedem Verein sind auch bei uns sowohl sehr aktive als auch eher weniger aktive dabei. Aber alle zeichnet der Spaß an der Gemeinschaft und die Freude an der Düsseldorfer Mundart aus. Wenn du auch Lust daran hast, dann schau' einfach mal vorbei.

© Mundartfreunde Düsseldorf 1969 e.V.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.